Navigation mit Access Keys

 

SOS

D11023

Graubünden, Surselva, Obersaxen

Eine Grossfamilie, ein nachhaltig bewirtschaftetet Biobetrieb, Wiesen in allen Steillagen und Ackerbau auf 1100 m ü. M. – das Ganze in wundervoller Lage im Vorderrheintal!

Worum es geht

Dem Betriebsleiterpaar (*1966, *1971) ist eine nachhaltige Bewirtschaftung ihres Hofes ein grosses Anliegen. Daher wird auch Wert auf eigenes Futter gelegt und dazu auf 1100 m ü. M. Ackerbau betrieben. Die biologische Bewirtschaftung des Ackerbaus bedeutet viel Handarbeit. Die Freiwilligen leben hier in einer Grossfamilie mit 7 Kindern. Die jüngsten Kinder gehen noch zur Schule, die älteren sind nur noch an den Wochenenden Zuhause.

Der 25 ha grosse Betrieb liegt 4 km ausserhalb des Dorfes hoch über dem Vorderrheintal. Auf dem Betrieb wird Muttertierhaltung betrieben.  Esel, Hühner, Stiere, Schafe, Katzen, Laufenten, Schweine und Ziegen ergänzen den Tierbestand. Die meisten Tiere sind ab Mitte Juni bis Mitte September auf der Alp. Nur einige wenige Tiere bleiben auf den Weiden beim Hof. Die Freiwilligen unterstützen diese Familie nicht nur mit ihrem Einsatz, sondern erhalten hier einen Einblick in die nachhaltige Bewirtschaftung eines Biobetriebes und gleichzeitig auch in das Leben einer Grossfamilie.

Allgemeine Informationen

Kanton:

Graubünden

Haupterwerb:

Muttertierhaltung und Bergackerbau

Tiere:

Rinder, Kühe, Stiere, Schafe, Katzen, Schweine, Ziegen, Esel, Hühner, Enten

Lage des Betriebs:

ca. 5 km bis ins Dorf, 1'050 - 1'800 m ü. M.

Bewirtschaftungsart:

biologische Produktion

Besonderes zum Einsatzort:

Direktvermarktung von Fleisch

Beschreibung Bergeinsatz

Projektnummer:

D11023

Einsatzart:

dringender Bergeinsatz

Einsatzarbeiten:

Heuen, Weidepflege/Roden, Haushalt und Garten, Zäunen, Wald- und Holzarbeiten

Sprache:

Schweizerdeutsch, Deutsch

Anreise und Treffpunkt:

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Tavanasa-Breil oder mit der Bahn bis Illanz und umsteigen in Bus Nr. 451 bis Obersaxen, Friggahüs.

Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

 

 

 

Unterkunft und Verpflegung:

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Caritas-Bergeinsatz buchen

Einsatzwoche wählen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum

Dauer

Verfügbare Plätze

Auswahl

Es kann nur ein Platz pro Woche gebucht werden

Weitere Plätze können nach Abschluss der Anmeldung gebucht werden

 

Weitere Bergeinsätze

Ersatzinhalte