Navigation mit Access Keys

 

SOS

D14019

Bern, Berner Oberland, Feutersoey

Urchiger Alpbetrieb im Saanenland sucht engagierte Freiwillige!

Worum es geht

Das Betriebsleiterpaar (*1953, *1960) wohnt und wirtschaftet in der Nähe von Gstaad im Berner Oberland. Die vier erwachsenen Töchter haben ihre Berufslehren abgeschlossen und leben nicht mehr zu Hause. Der Milchwirtschafts- und Aufzuchtbetrieb besteht aus einem Tal- und einem Alpbetrieb. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind für die Alpzeit sehr gesucht! Sie wohnen zusammen mit dem Betriebsleiterpaar auf der sehr einfach und traditionell eingerichteten Alp in wunderschöner Bergwelt (kein Strom, kein fliessendes Wasser, Mobile kann 1x pro Tag geladen werden). Freiwillige unterstützen den Betriebsleiter primär bei den landwirtschaftlichen Arbeiten wie Stallarbeiten, Rinder einholen, Milchgeschirr waschen, Käsepflege, Weidepflege sowie beim Heuen und Emden auf dem Talbetrieb. Während der Alpzeit wohnt und arbeitet zusätzlich eine Tochter und ein Enkelkind auf der Alp. Die Familie ist froh um Unterstützung, weil zwischenzeitlich die Bäuerin stundenweise einem Nebenerwerb nachgeht, um den Betrieb existenzsichernd führen zu können. Es ist der Familie ein Anliegen, interessierten Freiwilligen alpwirtschaftliche Besonderheiten vorzustellen und näherzubringen. Die Bauernfamilie freut sich auf Freiwillige, die einen Einsatz von mindestens zwei Wochen leisten können.

Allgemeine Informationen

Kanton:

Bern

Haupterwerb:

Milchwirtschaft und Aufzucht

Tiere:

Kühe, Rinder, Kälber, Ziegen, Hunde, Katzen

Lage des Betriebs:

2 km bis ins Dorf, 1'200 m ü. M.

Bewirtschaftungsart:

integrierte Produktion (IP)

Besonderes zum Einsatzort:

Mindesteinsatzdauer: 2 Wochen. Bitte gute Bergschuhe, Stallstiefel und einen Tagesrucksack mitnehmen. Die Alp ist sehr einfach eingerichtet.

Beschreibung Bergeinsatz

Projektnummer:

D14019

Einsatzart:

dringender Bergeinsatz

Einsatzarbeiten:

Stall- und Hofarbeiten, Heuen, Haushalt und Garten, Weidepflege/Roden, Zäunen

Sprache:

Schweizerdeutsch, Deutsch

Anreise und Treffpunkt:

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Gstaad, weiter mit dem Bus Nr. 180 bis Feutersoey, Bühl. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung:

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Caritas-Bergeinsatz buchen

Einsatzwoche wählen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum

Dauer

Verfügbare Plätze

Auswahl

Es kann nur ein Platz pro Woche gebucht werden

Weitere Plätze können nach Abschluss der Anmeldung gebucht werden

 

Weitere Bergeinsätze

Ersatzinhalte