Navigation mit Access Keys

 

SOS

D15024

Obwalden, Lungern 3

Mithilfe beim Heuen, beim Stallumbau und bei Arbeiten auf der Alp

Worum es geht

Dieser kleinere Bergbauernhof liegt an einem Sonnenhang, etwas ausserhalb des Dorfes oberhalb des Lungernsees. Das Betriebsleiterpaar (*1954, *1958) bewirtschaftet einen 3-Stufenbetrieb. Dem Rhythmus der Natur folgend, zieht das Vieh zuerst für einige Wochen auf eine Voralp, dann im Hochsommer auf die Hochalp und gegen Ende des Sommers wieder stufenweise zurück auf den Heimbetrieb.

Infolge einer plötzlichen Erkrankung im letzten Sommer kann der Bauer den Betrieb nicht mehr selbständig führen. Die Bäuerin führt zusammen mit dem Sohn und seiner Partnerin den Betrieb weiter und der Bauer hilft so gut es geht mit. Arbeit gibt es den ganzen Sommer hindurch auf allen drei Stufen. Je nach Vegetationsstand und Wetter wird das Heu eingebracht. Einige Wiesen sind steil, so dass noch viel Handarbeit gefragt ist. Freiwillige Helfer und Helferinnen sind daher beim Heuen sehr willkommen. Zusätzlich ist vorgesehen im Sommer am Stall bauliche Veränderungen vorzunehmen.

Die Freiwilligen werden entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten eingesetzt. So ist auch Mithilfe auf der Alp, beim Vieh treiben, Zäunen, Unkraut mähen, Heckenpflege und/oder bei den baulichen Anpassungen im Stall. Die Freiwilligen erhalten bei dieser sympathischen Familie einen interessanten Einblick in die vielseitigen Arbeiten eines Dreistufenbetriebes.

Allgemeine Informationen

Kanton:

Obwalden

Haupterwerb:

Milchwirtschaft und Aufzucht

Tiere:

Kälber, Kühe, Rinder, Schweine, Katzen

Lage des Betriebs:

ca. 1.5 km bis ins Dorf, 750 m ü. M.

Bewirtschaftungsart:

biologische Produktion

Besonderes zum Einsatzort:

Eigenprodukte: Milch und Käse

Beschreibung Bergeinsatz

Projektnummer:

D15024

Einsatzart:

dringender Bergeinsatz

Einsatzarbeiten:

Heuen, Stall- und Hofarbeiten, Bau und Sanierung, Weidepflege/Roden, Zäunen

Sprache:

Schweizerdeutsch, Deutsch

Anreise und Treffpunkt:

Die Zufahrt ist mit dem Auto möglich. Mit der Bahn bis Lungern.

Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung:

Je nach Situation ist die Unterkunft im Heimbetrieb mit eigenem Zimmer oder auf der Alp im Massenlager. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Caritas-Bergeinsatz buchen

Einsatzwoche wählen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum

Dauer

Verfügbare Plätze

Auswahl

Es kann nur ein Platz pro Woche gebucht werden

Weitere Plätze können nach Abschluss der Anmeldung gebucht werden

Ersatzinhalte

 

Caritas-Bergeinsatz

 

Caritas Schweiz
Adligenswilerstrasse 15
Postfach
CH-6002 Luzern