Navigation mit Access Keys

 

D17004

Uri, Urnersee, Flüelen

Junge Urner Bergbauernfamilie sucht 1-2 freiwillige AllrounderInnen für Mitarbeit in steilem Gelände

Worum es geht

Das junge Bergbauernpaar (*1986, *1988) hat den flächenmässig grossen Betrieb vor zwei Jahren von den Eltern (*1956, *1960) des Bauern übernommen, die immer noch auf dem Hof mithelfen. Der Talbetrieb liegt über dem steilen Ufer des Urnersees. Der Alpbetrieb liegt wunderschön gelegen auf 1000 m ü. M. mit Blick auf See, den Gitschen und den Uri Rotstock. Während den Sommermonaten pendelt die Familie zwischen Berg und Tal. Die Zufahrt zum Alpbetrieb ist ausschliesslich per Seilbahn möglich.

Die Betriebszweige umfassen Milchwirtschaft, Mast und Aufzucht. Die Arbeitsintensität auf dem Zweistufenbetrieb ist hoch: Viele Parzellen sind abgelegen, topografisch extrem steil, die Unterhaltsarbeiten an Strassen und Ställen sind beträchtlich und die Tierpflege nimmt ebenfalls viel Zeit in Anspruch. Im letzten Jahr kriegte das Paar ihr erstes Kind. Der Grossvater hatte im Winter einen Unfall und ist auf unbestimmte Zeit nur bedingt einsatzfähig. Daher sind ein bis zwei zusätzliche Arbeitskräfte, die bei Tierpflege, Heuernte, Wald- und Holzarbeiten sowie bei den Verbesserungsarbeiten von Fassaden und Dächern diverser Gebäude mitanpacken, sehr willkommen! Achtung: Hangtauglichkeit im extrem steilen Gelände, gute körperliche Verfassung und Kondition sind auf diesem Betrieb Bedingung. Auch sollten solide, rutschfeste Bergschuhe mitgebracht werden. Die junge, aufgestellte Familie freut sich zwei Freiwillige die mithelfen, die hohe Arbeitsbelastung zu bewältigen.

Allgemeine Informationen

Kanton:

Uri

Haupterwerb:

Milchwirtschaft, Mast und Aufzucht

Tiere:

Kühe, Rinder, Kälber, Ziegen

Lage des Betriebs:

3 km bis ins Dorf, 1'000 m ü. M.

Bewirtschaftungsart:

integrierte Produktion (IP)

Beschreibung Bergeinsatz

Projektnummer:

D17004

Einsatzarbeiten:

Stall- und Hofarbeiten, Wald- und Holzarbeiten, Bau und Sanierung, Heuen

Sprache:

Schweizerdeutsch

Anreise und Treffpunkt:

Talbetrieb: Zufahrt mit dem Auto möglich. Mit dem Zug bis Bahnhof Flüelen, dann mit dem Bus bis nach Gruonbach Flüelen. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung:

Eigenes Zimmer im Haus, Schlafsack mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Caritas-Bergeinsatz buchen

Einsatzwoche wählen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum

Dauer

Verfügbare Plätze

Auswahl

Es kann nur ein Platz pro Woche gebucht werden

Weitere Plätze können nach Abschluss der Anmeldung gebucht werden

 

Weitere Bergeinsätze

Ersatzinhalte