Navigation mit Access Keys

 

D18001

Bern, Gantrischgebiet, Hinterfultingen

Grossfamilie bei den Aufräumarbeiten der Sturmschäden Burglind helfen.

Worum es geht

Dieser Bergbetrieb liegt im hüglig-idyllischen Gantrischgebiet, nicht weit entfernt von der Agglomeration Bern. Das Betriebsleiterpaar (*1976, *1975) konnte den Hof 2013 übernehmen und führt ihn nach biologischen Richtlinien. Der Hauptbetriebszweig ist Milchwirtschaft: Während dem ganzen Jahr wird seit 2015 die Milch in der eigenen Hofkäserei zu zwei Sorten Käse verarbeitet, ab Frühling allerdings nur 2-4 mal pro Monat. Weiter werden Kräuter für einen Qualitätshersteller produziert und Agrotourismus (Schlafen im Stroh) rundet die vielfältige Betriebsstruktur ab. Neben den 16 Kühen, 8 Rindern, 9 Kälbern, 13 Schafen, 2 Pferden, 6 Katzen und dem Hund leben auch die sechs Kinder (Jahrgänge *2002 bis 2008*, zweimal Zwillinge) auf dem Hof. Betreuung der Kinder (Hausaufgaben, Fahrdienst zu Turn- und Schwingvereinen), die Tierpflege, die Bewirtschaftung des steilen Geländes und die Pflege von Weiden und Waldränder nehmen sehr viel Zeit in Anspruch. Freiwillige sind sehr willkommen und die Mithilfe bei Wald- und Holzarbeiten (Sturm Burglind hat dem Betrieb viel Mehrarbeit beschert!), beim Zäunen, bei der Weidepflege und während dem Sommermonaten beim Heuen wird geschätzt. Die sympathische Familie freut sich Freiwillige in der grossen Familie begrüssen zu dürfen!

Allgemeine Informationen

Kanton:

Bern

Haupterwerb:

Milchwirtschaft, Aufzucht und Gewürzkräuter

Tiere:

Hunde, Katzen, Kühe, Rinder, Kälber, Schafe, Pferde

Lage des Betriebs:

ca. 2 km bis ins Dorf, 790 m ü. M.

Bewirtschaftungsart:

biologische Produktion

Beschreibung Bergeinsatz

Projektnummer:

D18001

Einsatzarbeiten:

Weidepflege/Roden, Wald- und Holzarbeiten, Kinderbetreuung, Zäunen, Tierbetreuung

Sprache:

Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch

Anreise und Treffpunkt:

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Köniz, umsteigen in Bus Nr. 631 bis Rüeggisberg, Post, dort nochmals umsteigen in Buss Nr. 322 bis Hinterfultigen, Post.

Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Unterkunft und Verpflegung:

Unterkunft ausser Haus im eigenen Wohnwagen. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Caritas-Bergeinsatz buchen

Einsatzwoche wählen

Bitte wählen Sie die Anzahl Einsatzplätze im gewünschten Zeitraum

Dauer

Verfügbare Plätze

Auswahl

Einsatzwoche 26

25.06.2018 - 29.06.2018

Noch 1 Platz verfügbar

Es kann nur ein Platz pro Woche gebucht werden

Weitere Plätze können nach Abschluss der Anmeldung gebucht werden

 

Weitere Bergeinsätze

Ersatzinhalte