Bern, Berner Oberland, Gsteig b. Gstaad

Generationenbergbetrieb im Saanenland sucht Freiwillige zur Unterstützung.

Dieser Generationenbetrieb liegt südlich von Gstaad, auf rund 1'200 m ü. M. in den Bergzonen 3 und 4 im Anstieg zum Col du Pillon. Das Bergpanorama ist überwältigend! Die Familie gründete 2015 eine Betriebsgemeinschaft zwischen Seniorbauer- und -bäuerin (*1960, *1961), Juniorbauer (*1992) und dem Nachbarbetrieb. Es wird Milchwirtschaft, Mast und Aufzucht betrieben. Der Seniorbauer betreibt neben dem Hof noch eine kleine Sägerei im Nebenerwerb.

1 / 13
2 / 13
3 / 13
4 / 13
5 / 13
6 / 13
7 / 13
8 / 13
9 / 13
10 / 13
11 / 13
12 / 13
13 / 13
1 / 13
2 / 13
3 / 13
4 / 13
5 / 13
6 / 13
7 / 13
8 / 13
9 / 13
10 / 13
11 / 13
12 / 13
13 / 13
1 / 13
2 / 13
3 / 13
4 / 13
5 / 13
6 / 13
7 / 13
8 / 13
9 / 13
10 / 13
11 / 13
12 / 13
13 / 13

Die Belastung durch die üblichen landwirtschaftlichen Arbeiten in steilem Gelände und durch den Aufwand der Direktvermarktung von Käse und Fleischprodukte ist saisonal sehr hoch. Die gastfreundlichen Seniorbauern und der Junior sind sehr froh und dankbar, wenn ihnen zusätzliche Arbeitskräfte beim Heuen, Zäunen, bei den Stall- und Hofarbeiten, bei Wald- und Weidepflegearbeiten und/ oder in Haushalt und Garten mithelfen können, je nach Interesse der Freiwilligen. Hilfsbereite, zuverlässige, freundliche und ehrliche Helferinnen und Helfer sind willkommen!

Was Sie über den Einsatz wissen müssen

Kanton

Bern

Lage des Betriebs

ca. 500 m bis ins Dorf / 1'200 m ü. M.

Arbeiten für Freiwillige

Haushalt und Garten, Heuen, Stall- und Hofarbeiten, Wald- und Holzarbeiten, Weidenpflege/Roden, Zäunen

Sprachen

Deutsch, Französisch, Schweizerdeutsch

Tiere

Hühner, Kälber, Kaninchen, Kühe, Rinder, Truten

Produktionsrichtung

Milchwirtschaft, Mast und Aufzucht

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Gstaad, umsteigen in Bus Nr. 180 bis «Gsteig b. Gstaad, Post». Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Besonderes zu Beachten

Direktvermarktung von Käse, Trockenfleisch, Trockenwurst, Truten- und Pouletfleisch

Projektnummer

D15025