Uri, Vierwaldstättersee, Sisikon

Helferinnen und Helfer gesucht während Bauphase Stallneubau.

Das Betriebsleiterehepaar (*1989, *1992) hat den Betrieb voller Elan und Leidenschaft im Jahr 2017 von den Eltern des Bauern übernommen. Es betreibt auf 850 m ü. M. hoch über dem Urnersee Aufzucht und Mast von Jungtieren: Der Betrieb verfügt über 5 Kühe, 25 Rinder, 12 Kälber, sowie Hund, Katze und Hühner. Der Bruder (*1994) und insbesondere der Vater (*1958) des Betriebsleiters helfen ebenfalls auf dem Hof mit. Das junge Bergbauernpaar hat drei lebhafte Kinder (*2016, *2018, *2020), die noch viel Betreuung brauchen.  

1 / 3
2 / 3
3 / 3
1 / 3
2 / 3
3 / 3
1 / 3
2 / 3
3 / 3

In diesem Herbst und Frühjahr 2023 steht ein grosses Bauprojekt an: Das Bauernhaus wurde 1985 gebaut und es stehen Unterhaltungsarbeiten sowie an. Da der Bauer gleichzeitig gelernter Maurer ist, können so die Baukosten verringert werden. Während der Bauphase (Oktober 2022 bis Frühling 2023) ist der Betrieb auf zusätzliche Hände angewiesen, die vor allem die Bäuerin in Haushalt und Kinderbetreuung, sowie als «Handlanger» auf der Baustelle Unterstützung geben können. Helferinnen und Helfer können so zu einer soliden Basis für die Zukunft dieses Bergbauernbetriebes beitragen!

Die Familie freut sich auf Sie!

Was Sie über den Einsatz wissen müssen

Kanton

Uri

Lage des Betriebs

ca. 8km bis ins Dorf / 850 m ü. M.

Arbeiten für Freiwillige

Bau und Sanierung, Heuen, Stall- und Hofarbeiten

Sprachen

Deutsch, Schweizerdeutsch

Tiere

Hühner, Hunde, Kälber, Katzen, Kühe, Rinder, Schweine

Produktionsrichtung

Mast und Aufzucht

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Sisikon oder bis Flüelen. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Projektnummer

D18002