Obwalden, Engelberg

In der Innerschweiz beim Stallneubau auf der Alp oder landwirtschaftlichen Arbeiten helfen.

Umgeben von markanten und imposanten Bergen befindet sich dieser Hof etwas ausserhalb des bekannten Touristenorts Engelberg auf 1'000 m ü. M. Das Betriebsleiterpaar (*1971, *1977) betreibt auf Ihrem Bauernhof Milchwirtschaft mit Jungvieh und im Sommer zusätzlich eine Alp. Drei der vier Kinder (*2000, *2002, *2003, *2008) sind in der Lehre und der Jüngste besucht noch die Schule. Die 35 Kühe ziehen ab Anfang Mai auf die Alp, welche sich auf 1'300 m ü. M. befindet.

Der Bauer wurde letztes Jahr am Knie operiert und eine weitere ist für den Herbst dieses Jahres geplant.

Daher sollte er sich nach Möglichkeiten schonen und die Familie ist sehr froh, wenn sie Unterstützung durch Freiwillige erhält. Die Freiwilligen werden je nach ihren Fähigkeiten eingesetzt, sei es als Unterstützung des Milchwirtschaftsbetriebes oder auf der Alp. Übernachtet wird meist auf der einfach eingerichteten Alp. Jedoch wird je nach Situation auch zwischen Talbetrieb und Alp gependelt.

Die Familie freut sich über tatkräftige Unterstützung und die Freiwilligen erhalten einen guten Einblick ein einen klassischen Zweistufenbetrieb.

Was Sie über den Einsatz wissen müssen

Kanton

Obwalden

Lage des Betriebs

3 - 5 km bis ins Dorf / 1'000 – 1'300 m ü. M.

Arbeiten für Freiwillige

Heuen, Stall- und Hofarbeiten, Weidenpflege/Roden

Sprachen

Deutsch, Schweizerdeutsch

Tiere

Kälber, Kühe, Rinder

Produktionsrichtung

Milchwirtschaft und Aufzucht

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus oder in der Alphütte. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Engelberg, 10 Min. Fussmarsch bis Talstation Engelberg-Titlis-Bahn, Seilbahn bis «Gerschnisalp». Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren, um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Projektnummer

D20007