Bern, Oberwil im SimmentalSOS

Dringend Unterstützung auf Alpbetrieb gesucht.

Der 4-Stufenbetrieb der Bauernfamilie liegt im Berner Oberland mitten im Simmental erhöht über dem Tal in einer wunderschönen Berg-, Wald- und Wiesenlandschaft.

Während die Herbst- und Wintermonate auf dem Talbetrieb verbracht werden, geht es für den Bauer und seine Eltern im Mai zuerst auf den Schönenboden und anschliessend auf den Unterberg. Ab Juni ziehen sie weiter auf die Alp Obriste Morgeten auf ca. 1'900 m ü. M., die sich zwischen dem Simmental und dem Gantrischgebiet befindet. Die landschaftlich einzigartige Region mit Blick auf das weltbekannte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau ist ein bekanntes und sehr beliebtes Wandergebiet. Während in den Sommermonaten viele Wanderer die unvergessliche und wunderschöne Umgebung geniessen, steht für den Bauern und seine Eltern eine arbeitsintensive Zeit bevor.

1 / 16
2 / 16
3 / 16
4 / 16
5 / 16
6 / 16
7 / 16
8 / 16
9 / 16
10 / 16
11 / 16
12 / 16
13 / 16
14 / 16
15 / 16
16 / 16
1 / 16
2 / 16
3 / 16
4 / 16
5 / 16
6 / 16
7 / 16
8 / 16
9 / 16
10 / 16
11 / 16
12 / 16
13 / 16
14 / 16
15 / 16
16 / 16
1 / 16
2 / 16
3 / 16
4 / 16
5 / 16
6 / 16
7 / 16
8 / 16
9 / 16
10 / 16
11 / 16
12 / 16
13 / 16
14 / 16
15 / 16
16 / 16

Doch nun ist der Vater an einer Lungenentzündung erkrankt und fällt für die nächste Zeit aus. Die Söhne können nur noch sporadisch mithelfen. Deswegen braucht die Familie dringend Unterstützung bei den Stall- und Hofarbeiten, der Weidepflege, dem Zäunen und im Haushalt. Zudem wird die Milch zu Alpkäse, Geissenkäse und Mutschli verarbeitet, das heisst, sie benötigen auch beim Käsen Hilfe. Der Käse und andere Produkte werden im Kiosk, der ebenfalls von der Familie geführt wird, auf dem Morgetenpass verkauft. Es gibt also alle Hände voll zu tun.

Die Bauernfamilie freut sich deshalb über zahlreiche Anmeldungen von interessierten und motivieren Freiwilligen, die wegen der z.T. längeren Wegstrecken gut zu Fuss sein sollten. Ihrerseits gibt sie gerne Einblick in den Alpbetrieb und nimmt nach Möglichkeit gerne Rücksicht auf die individuellen Fähigkeiten.

Die Familie freut sich auf Sie!

Was Sie über den Einsatz wissen müssen

Kanton

Bern

Lage des Betriebs

4 km bis ins Dorf / 1'900 m ü. M.

Arbeiten für Freiwillige

Haushalt und Garten, Stall- und Hofarbeiten, Weidenpflege/Roden, Zäunen

Sprachen

Deutsch, Schweizerdeutsch

Tiere

Hunde, Kälber, Katzen, Kühe, Rinder, Schweine, Ziegen

Produktionsrichtung

Milchwirtschaft

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Anreise und Treffpunkt

Die Zufahrt mit dem Auto ist möglich. Mit der Bahn bis Oberwil im Simmental. Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren, um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Besonderes zu Beachten

Eigenproduktion bzw. Direktvermarktung von Alpkäse, Hobelkäse, Ziegenkäse, Mutschli und Würsten

Projektnummer

D22031