Bern, Emmental, Trub 2BioSOS

Entlastung nach Unfall auf gastfreundlichem Emmentaler Bio-Betrieb

Der Emmentaler Bio-Graslandhof liegt auf 850 m ü. M, etwas ausserhalb des Dorfes Trub in den Bergzonen I und II. Hier wird durch den Bauern (*1969) und die Bäuerin (*1971) Milchwirtschaft, Zucht und Waldwirtschaft betrieben. Neben Kühen, Rinder, Kälber und Katzen gehören auch Alpakas zum Hof. Eine kleine Biogasanlage rundet den Betrieb ab. Das Paar hat drei Söhne: Der Mittlere (*2002) absolviert bis zum Sommer hin den Militärdienst und wird im Anschluss auf dem Betrieb mitarbeiten. Der älteste Sohn ist ausgezogen, der Jüngste (*2004) absolviert zurzeit eine Berufslehre, wohnt aber noch zu Hause. Auch die Mutter des Bauern (*1936) lebt im stattlichen Emmentaler Bauernhaus. 

1 / 7
2 / 7
3 / 7
4 / 7
5 / 7
6 / 7
7 / 7
1 / 7
2 / 7
3 / 7
4 / 7
5 / 7
6 / 7
7 / 7
1 / 7
2 / 7
3 / 7
4 / 7
5 / 7
6 / 7
7 / 7

Der Betrieb befindet sich im Umbruch. Einer der Betriebszweige wird zurzeit abgestossen. Gleichzeitig hat die Bäuerin ihre externe Anstellung erhöht. Der älteste Sohn wird den Hof in den nächsten Jahren übernehmen; die finale, zukünftige Strategie ist im Moment noch in Ausarbeitung. 

Vor kurzer Zeit hat sich der Bauer einen Unfall zugezogen, der ihn bei den täglichen Arbeiten einschränkt und mit Schmerzen verbunden ist. Er müsste sich entsprechend schonen, doch das ist im Alltag gar nicht so einfach... Entsprechend wünscht sich das Paar Entlastung durch freiwillige Helferinnen und Helfer, die primär den Bauer bei den Stall- und Hofarbeiten, beim Zäunen, Heuen, bei der Weidepflege und bei den Waldarbeiten unterstützen, oder bei Interesse auch im Haushalt für Entlastung sorgen. Vordringliches Ziel ist, dass sich der Betriebsleiter nach dem Unfall wieder regenerieren kann. Die offene und kontaktfreudige Familie freut sich auf zahlreiche Anmeldungen von Helferinnen und Helfern, die sich gerne mit den Händen engagieren und «gwundrig» auf das Landleben sind!

Die Familie freut sich auf Sie!

Was Sie über den Einsatz wissen müssen

Kanton

Bern

Lage des Betriebs

ca. 2 km bis ins Dorf / 840 m ü. M.

Arbeiten für Freiwillige

Haushalt und Garten, Heuen, Stall- und Hofarbeiten, Wald- und Holzarbeiten, Zäunen

Sprachen

Deutsch, Französisch, Schweizerdeutsch

Tiere

Kälber, Katzen, Kühe, Rinder, Schweine

Betriebsausrichtung

Milchwirtschaft und Aufzucht

Unterkunft und Verpflegung

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Besonderes zu Beachten

Die Familie ernährt sich glutenfrei, der Hof eignet sich für Freiwillige mit Zöliakie.

Projektnummer

D24020

Sie können zurzeit keinen Einsatz bei dieser Familie buchen.